Zum Inhalt springen

Niesenbrücke

Bei einer Routinekontrolle wurde festgestellt, dass sich der Zustand der Niesenbrücke in Mülenen massiv verschlechtert hat. Durch Sofortmassnahmen wurde die Konstruktion provisorisch gesichert. 

Nun hat man zwei Varianten (Abriss mit anschliessendem Ersatz oder Instandsetzung der bestehenden Brücke) geprüft und sich für die günstigere Variante, die Instandsetzung, entschieden. 

Gemäss Berechnungen des Ingenieurs belaufen sich die Kosten für die Renovation mit einer Kostengenauigkeit von +/- 10% auf Fr. 780'000.00. An der Gemeindeversammlung vom 4. Dezember 2020 wurde ein Verpflichtungskredit in der Höhe von Fr. 850'000.00 inklusive Reserven gesprochen. 

Die Bauarbeiten sollen noch diesen Herbst begonnen werden. Aktuell läuft die Submission über das Ingenieurbüro Emch + Berger AG.